facebook_pixel

WOHNEN IN GANZ BESONDERER LAGE

Wohnen in ganz besonderer Lage

Die Teninger IW-Projekt GmbH baut in der Freiburger Wintererstraße in Herdern exklusive Einfamilienhäuser

Es tut sich was im Freiburger Stadtteil Herdern. Das lange brachliegende große Grundstück am Hungerberg zwischen Schlangenweg und Wintererstraße wird nun bebaut. Hierdurch schließt sich am Rande des Landschaftsschutzgebietes Roßkopf-Schlossberg eine Baulücke und ein landschaftlich maßgeblicher Grundstücksteil wird durch einfühlsame Planung der Außenanlage wieder in das vorhandene Landschaftsbild eingefügt.

Die IW-Projekt GmbH mit Sitz in Teningen ist spezialisiert auf die Projektentwicklung und hat im Frühsommer dieses Jahres das Grundstück in der Freiburger Wintererstraße 77 erworben. Die selbst für den Stadtteil Herdern einzigartige und ruhige Lage des rund 6000 Quadratmeter großen Grundstücks erforderte bei der Planung und Gestaltung besondere Sensibilität.

Für die Konzeptionierung der Wohnbebauung zeichnet das Freiburger Architekturbüro Merkenthaler & Schroff verantwortlich. Mit viel Fingerspitzengefühl entstand hier eine zeitlose und hochwertige Bebauungsplanung. Dabei hat sowohl das Einfügen hochwertiger Architektur in die Umgebung als auch die Freiflächengestaltung höchste Priorität. Sie orientiert sich am Konzept des Freiburger Büros für Freiraumplanung und Landschaftsentwicklung Friedrichs.

Nun stehen Grundstücke in Größen von 700 Quadratmeter bis zu 1500 Quadratmeter zur Bebauung zur Verfügung.

Im August fand der Baubeginn für die Erschließungsarbeiten statt, außerdem wurde das Gelände modelliert sowie das Profil der Erschließungsstraße mit modernen satellitengesteuerten Geräten erstellt. Dem interessierten Betrachterzeigt sich nun ein Baugrundstück, das sich in seiner Einzigartigkeit deutlich von den am Markt angebotenen Grundstücken abhebt. Die IW-Projekt GmbH hat das Grundstück bis zur Baureife entwickelt und kann nun ein exklusives Wohnkonzept, bestehend aus sechs Einfamilienhäusern in dieser Lage, anbieten.